Schulsanitätsdienst

Am 14.05.2011 war es wieder soweit und die Schulsanitäter des THG erreichten beim Bundeswettkampf in der Ersten Hilfe den 1. Platz. Bei diesem Wettkampf, der diese Jahr in Dortmund stattfand, musste sich das Team (v.l Anian Schreiner, Dariana Schneider, Philipp Hense, Rene Fasel, Niklas Mönkemöller, David Huber, Benedikt Holtermann und Felix Saemisch) gegen acht weitere Mannschaften aus dem ganzen Bundesgebiet durchsetzen. Das ist der Erfolg nach dem täglichen langen und harten Training. Betreut und trainiert wurden die Sanitäter durch Phillip Wittkamp (ganz links) und Malte Studemund (ganz rechts), die zugleich auch die Jugendgruppe der Sanitäter bei der Johanniter-Jugend in Kettwig betreuen. Die Erfolgstour ging weiter und sie belegten zwei Monate später den 2. Platz zusammen mit dem Gymnasium am Stoppenberg beim 5. Schulsanitätercontest des ASB in Essen.


The sani side of life

Schulsanitätsdienst am Theodor-Heuss-Gymnasium

in Essen-Kettwig

Bilder zur Vergrößerung bitte anklicken!

Die Situation

Man stelle sich eine Schule vor, in der etwa 700 Schülerinnen und Schüler sowie ungefähr 50 Lehrerinnen und Lehrer täglich ein und aus gehen. Vor der Sporthalle steht ein Rettungswagen, weil sich ein Schüler beim Sport den Fuß verstaucht hat. Der Hausmeister begutachtet bei einem Schüler eine Beule am Kopf und rät zum Arztbesuch. Ein Mädchen erleidet einen kleinen Schwächeanfall und wird vom Lehrer sicherheitshalber nach Hause geschickt. Leider kann sie dort niemand in Empfang nehmen, weil beide Eltern ganztägig berufstätig sind. Einen Sanitätsraum gibt es zwar, aber niemand erklärt sich dafür zuständig. Eine kompetente Erste Hilfe und Betreuung der Betroffenen ist meist dem Zufall überlassen.

Die Idee

Die einfachste Möglichkeit der schnellen Hilfe ist der Schulsanitätsdienst der Johanniter-Jugend: Hier werden Schülerinnen und Schüler zu Sanitätern ausgebildet, damit durch die Schüler selbst schnellste medizinische Versorgung von erkrankten und verletzten Menschen in der Schule gewährleistet wird. Die Schulsanitäter der Johanniter-Jugend Kettwig leisten sofortige Erste Hilfe, sie sind zuständig bei Unfällen in der Schule und für die Organisation und Durchführungvon Sanitätsdiensten bei Sonderveranstaltungen wie Schulfesten, Schulfahrten etc.

Der pädagogische Ansatz

Ein Schulsanitätsdienst bedeutet mehr als nur die Lösung eines Sicherheitsproblems der Schule. Es zeigt sich schnell, dass Jugendliche im Schulsanitätsdienst der Johanniter-Jugend eine wichtige Nische für sich entdecken. Es ist eine Nische, in der man ihnen erheblich mehr Vertrauen entgegenbringt, Verantwortung überträgt, Selbstständigkeit zutraut als in jedem anderen Bereich ihrer Schule. Die Folge ist, dass sie freiwillig sehr viel Zeit investieren (sogar außerhalb ihrer Schulzeit), sich aus eigenen Stücken weiterbilden, ihren Bereich selbstständig organisieren (Dienstpläne, Aufräumen, Bereitschaftsdienst, Logistik etc.) und sich dabei als sehr zuverlässig erweisen.

Am Theodor-Heuss-Gymnasium

Seit zwei Jahren betreibt die Johanniter-Jugend Kettwig in Zusammenarbeit mit dem Theodor-Heuss-Gymnasium einen Schul-Sanitäts-Dienst. Von montags bis freitags besetzen ausgebildete Schulsanitäter im Alter von 12 bis 19 Jahren den Sanitätsraum und helfen bei allen großen und kleinen Verletzungen.

Die Johanniter-Jugend

Die Johanniter-Jugend (JJ) ist der Jugendverband der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH). Die JJ besteht aus vielen einzelnen Kinder- und Jugendgruppen in ganz Deutschland. In Kettwig gibt eine Jugendgruppe für Jugendliche im Alter von 11-15 Jahren und eine Gruppe für Jugendliche zwischen 16-18 Jahren. Zwei weitere Gruppen sollen in diesem Jahr gebildet werden. Bei den wöchentlichen Treffen stehen Übungen und Ausbildung in Erster-Hilfe im Vordergrund. Daneben stehen natürlich auch Spiele und gemeinsame Unternehmungen auf dem Programm. Geleitet werden die Jugendgruppen von ausgebildeten ehrenamtlichen Jugendleitern.

Kontakt

Johanniter-Jugend
Regionalverband Essen
Jan Schlich
Henricistr. 100
45136 Essen
Büro: 0201 /89646146
Email: jugend@juh-essen.de