E N G L A N D F A H R T

Englandfahrt 1998




Das England-Gedicht

Heute fahren wir nach Hemel Hempstead
Das finden wir von den Lehren ganz nett.

Mit Bus und Fähre über die See
Und in England gleich einen Tee.

Mit dem Bus geht's weiter in Richtung Nordosten
Das Rindfleisch werden wir nicht kosten.

Unsere Laune ist echt gut
In London kaufen wir uns alle einen Hut

Fragen über Fragen sind zu stellen
Wenn wir an der Türe schellen:

Do you speak German,
Mrs Nerman?

Have you got a dog
Or a frog?

Can we take a shower
To get power?

Und bitte vergesst niemals die Worte
In diesem Orte:

Excuse me, thank you und sorry,
And don't get any worry.

Esst nicht zu viel
Habt platz im Magen für Eis am Stil.

Abends treffen wir uns immer
In deinem oder in meinem Zimmer?

Wenn wir einmal einkaufen gehen
Werden wir viel schöne Dinge sehen.

Manchmal gehen wir in den Park
Doch denkt daran, bezahlen kann man nicht mit der Mark.

Passt auf, auf euer Geld
Denn es gibt viele Diebe hier auf der Welt.

Zahlen kann man mit dem Pound
Auch im Underground.

Und wenn wir fahren zurück,
Wünscht den Leuten für's weitere Leben viel Glück.

By

Sandra Klaas
Jessica Martz
Nora Oelbermann


copyright 2001 by scasy