English Drama Group

Kettwig Kurier, 27.Juli 2011

Für Abenteurer und Romantiker
„English Drama Group Year 6" des Theodor-Heuss-Gymnasiums spielt Robin Hood
Mit viel Spielfreude und jeder Menge Sprachtalent hat die „English Drama Group" der sechsten Klassen des Theodor-Heuss-Gymnasiums die Legende von Robin Hood auf die Bühne der Aula der Schule an der Ruhr gebracht. Sind sie der abenteuerliche und romantische Typ? Das fragen die Drama-Kids auf ihrem Robin Hood-Flyer, denn wer das ist, sei genau richtig in ihrer Show. Doch die Zuschauer erleben nicht nur Abenteuer und Romantik, sondern sie dürfen zwischenzeitlich auch richtig herzhaft lachen. Da plaudert gut gelaunt und in fließendem Englisch zunächst Will Scarlet mit dem Publikum - und bringt es auf den neuesten Stand: Maid Marian und Robin kennen sich nämlich schon und Locksley Castle musste Robin bereits verlassen. Der fiese Sheriff ist schon fies... Und er hat eine Frau, die nicht nur durch Zufall „Miss Sophie" heißt, sondern den Silvester-Dauerbrenner „Dinner for one" zusammen mit James auch bestens parodiert. Zu Besuch kommen ihre drei Freundinnen, der Sekt kreist und am Ende singen und tanzen sie „It's raining men"... .....
... Zuvor durfte der Romantiker schon mit Maid Marian mitleiden, die an ihrer Sonnenblume zupft: „He loves me - he loves me not." - Das braucht keine Übersetzung... Das Spiel nimmt seinen Lauf in Richtung Happy End, während am Anfang noch Melodien aus dem Robin Hood-Klassiker mit Erol Flynn erklingen, seufzt Maid Marian später zu „Everything I do" aus dem Costner-Streifen. Dem Publikum gefällt's, vor allem die große Portion Humor - wenn zum Beispiel der Scherge des Sheriffs die Tasche von Will Scarlet leert und Stück für Stück ins Publikum wirft - kommt bestens an. Fazit: Mehr davon, liebe Drama Group, denn bei einer Geschichte, die jeder kennt, ist es auch nicht schlimm, wenn nicht jedes Wort verstanden wird ... Applaus! sisi

Kettwig Kurier 16. Juli 2011

THG-Schüler spielen Robin Hood
"English Drama Group" macht dabei viel Musik
Die „English Drama Group" des Theodor-Heuss-Gymnasiums spielt zurzeit mit großem Erfolg das Stück „Robin Hood". Am kommenden Dienstag, 19. Juli, 19.30 Uhr gibt es eine öffentliche Aufführung in der Aula der Schule an der Ruhr, Mintarder Weg 43.
Wenn Schulleiter Dr. Thomas Doepner von derAufführung erzählt, gerät er direkt ins Schwärmen: „Die Schüler haben das wirklich toll gemacht", erzählt er. „Die Rollen sind toll besetzt, es passt alles und die Musik dazu ist einfach klasse." Gespielt werden Songs aus dem Robin Hood- Klassiker mit Errol Flynn, aber auch aus der neueren Auflage aus Hollywood, bei der Kevin Costner in die Titelrolle schlüpfte.
Natürlich bringen die Sechstklässler das Stück in englischer Sprache auf die Bühne, sie sind schließlich in der English Drama Group, aber da es sehr musikalisch wird, geht das Verständnis bestimmt über die sprachlichen Grenzen hinaus. Außerdem weiß man bei „Robin Hood" ja, worum es geht. „Es ist wirklich sehr empfehlenswert", ist der Schulleiter überzeugt und man merkt: Der Mann meint es ehrlich...
    Wer das Stück sehen möchte, bekommt Karten am Dienstag an der Abendkasse in Vor der Brücke, Erwachsene zahlen 2 Eure, Kinder nur einen.