C O M P U T E R M U S I K - A G

Computermusik-AG

Die Computermusik-AG wurde für Schülerinnen und Schüler der SekundarstufeII angeboten.

Ziel der AG war die Erarbeitung musikalischer Arrangements. So wurden zum Beispiel geschaffen: Die Musik für einen THG-Werbespot, ein Playback für den Unterstufenchor, Bühnenmusik für die Theater-AG oder eigene Kompositionsversuche.


WAZ-Kettwig 23.11.96  

Musik am Computer kreiert und zerlegt
Theodor-Heuss-Gymnasium bietet erstmalig Kurs in Computer-Komposition
Am Bildschirm erklärt Musiklehrer Gerd Klein seinen Schülern Henning und Markus, wie sie das Klangbild ihres Schlagzeug-Solos noch verändern können.

KETTWIG. Ein Mausklick - und schon wird aus hellem Keybord ein knallharter Baß oder auch ein Trommelschlag. In dem Kurs "Computer und Musik" lernen sieben THG-Schüler, wie man mit dem Computer Musik kreiert, kopiert und zerlegt.

Musiklehrer Gerd Klein, der diesen Kurs am THG erstmalig anbietet, ist ein echter Profi auf dem Gebiet der Computer- Komposition: "Ich habe selbst jahrelang auf dem Computer Musik für Werbespots komponiert", erzählt er.

Seinen Schülern macht der neue Musikunterricht sichtlich Spaß. Henning und Marcus, beide 16 Jahre alt, versuchen schon seit geraumer Zeit ein Schlagzeug-Solo zu komponie ren.

Gerade haben sie mit ei nem Klick die Noten Ihrer neu en Idee auf den Bildschirm ge holt, die sie vorher nur über den angeschlossenen Lautsprecher hören konnten. "Jetzt machen wir es mal etwas schneller", gibt Marcus Anweisung.

Jost, der als guter Hornbläser gilt, ist fasziniert von dem neuen Einblick: Man kann ganz allein ein gesamtes Stück mit allen Stimmen spielen." Denn der Computer kann auf bis zu 60 Tonspuren - am THG wird meist mit acht gearbeitet - ebensoviele Instrumentenstim men speichern und gleichzeitig wiedergeben. Der Klang hat CD-Qualität. Ich kann ihn auf Kassette ziehen und dann auf der Hifi-Anlage abspielen, er klärt Klein.
Loh

 

copyright 2001 by scasy