Ruder-AG/KRG


Die offizielle KRG-Homepage
("http://www.kettwiger-rg.de", externer Link)


84. Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" vom 24.-26.09.2012 in Berlin!

THG-Mädels gewinnen den Titel und schaffen das "Triple" - Jungs werden Vierter!

Das war etwas für die Geschichtsbücher der Schülerruderriege des Theodor-Heuss-Gymnasiums. Noch nie konnte eine Schule beim Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" den Titel drei Mal in Folge gewinnen. Am vergangenen Mittwoch war es soweit. In einem hochdramatischen Rennen gewannen Imke Fütterer, Lisa Quattelbaum, Dorothee Beckendorff, Lenja Fütterer und Steuerfrau Hanna Schneider den Titel im Schülerinnen-GIG-Doppelvierer. Nur 55 Hundertstel betrug im Ziel ihr Vorsprung vor der Sportmittelschule aus Dresden. Dritter wurde die Karl-Rehbein-Schule aus Hanau, die ebenfalls nur ein Rückstand von 1,31 Sekunden auf das THG-Boot hatte. Unter den Augen vom stellvertretenden Schulleiter und Vorsitzenden der Schülerruderriege, Dr. Walter Jahnke, der es sich in seinem letzten Dienstjahr am THG nicht nehmen ließ einmal selbst dabei zu sein, kämpften sich seine Schülerinnen von der fünften Position bei Streckenhälfte noch auf den letzten 100 Metern ganz nach vorne. Gesundheitliche Probleme schwächten das Boot stark aber letztendlich haben sie sich durchgebissen und gewonnen.

Ebenfalls sehr gut verkauft hat sich der Jungs-Doppelvierer des THG. Janik Hilpüsch, Aaron Quindeau, Niklas Hanses, Florian Momm und Steuermann Nico Eymael kämpften sich als Landessieger über einen Hoffnungslaufsieg ins Bundesfinale. Dort fuhren sie ein engagiertes Rennen und lagen lange auf Medaillenkurs. Am Ende siegte die Lauenburgische Gelehrtenschule aus Ratzeburg vor der Flatow Oberschule aus Berlin. Auf dem letzten Streckenviertel verloren sie die Bronzemedaille an das Ignaz-Taschner-Gymnasium in Dachau und mussten sich mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Trotzdem ein toller Erfolg, gerade wenn man bedenkt, dass 50% der Mannschaft dem jüngsten Jahrgang angehörte und noch zwei Jahre in dieser Klasse startberechtigt ist.

Für das THG und die KRG einmal mehr ein Beweis, wie gut die Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein in Kettwig funktioniert. 28.09.2012


Weitere Berichte über die Ruder-AG